Warum ein Barcamp? Teil 2

Es muss keinen Input geben. Eine Frage reicht.

Ausführliche PowerPoint-Vorträge sind bei einem Barcamp nicht verboten. Lange Inputs sindzwar eher untypisch, aber durchaus möglich, denn die Sessionanbieterin ist frei in derAusgestaltung der Arbeitsform. Aber der entgegengesetzte Fall ist viel wichtiger: Um eineSession anzubieten, reicht es aus, eine Frage formulieren zu können, zu der man sich mitanderen austauschen möchte. Eine solche Ausgangssituation ist typisch für Barcamps, beidenen es um den Austausch untereinander und das Lernen voneinander geht.

Aus: 10 Goldene Regeln für ein gutes Barcamp (CC BY 4.0) https://www.selbstlernen.net/wp-content/uploads/sites/23/2019/10/ko002-Barcamp-Materialien-10-Goldene-Regeln.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.